Über alternde Hirnleistung, vulnerable Hirne und Energie

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Michael Hottiger

Im Rahmen der normalen Alterung entstehen für die Energie-Homöostase des Hirns zunehmend vulnerable Bedingungen, d.h. Situationen mit knapper oder ungenügender zellulärer Energie treten ein und als Folge solch einer Unterversorgung kann eine betroffene Zelle ihre Funktionen nur noch teilweise oder nicht mehr wahrnehmen.

Eine akute Stresssituation kann zu einem Delir führen, wie das bei circa 15 % der chirurgischen Eingriffe/Vollnarkosen bei Patienten über 60 beobachtet wird.

Involvierte klinische Spezialisten sind sich heute einig: es wäre sinnvoll, Risikopatienten vor Eintreten eines solchen Ereignisses zu identifizieren und vorzubereiten. Die Neuromediziner und Neuropsychologen am SCNSI in Zusammenarbeit mit Wissenschaftler am CABMM der Universität Zürich und der Privatindustrie, schlagen vor, Risikopatienten anhand einfacher, nicht-invasiver neuropsychologischer Tests zu identifizieren und dann weiter abzuklären.

Der Vortrag von Prof. Michael Hottiger soll Einsicht in die zellulären Mechanismen der Energiegewinnung einer Zelle / eines Zellsystems geben.

Interessiert? Die Aufzeichnung des Vortrags kann kostenfrei angeschaut werden. Bitte füllen Sie hierfür das nachfolgende Formular aus, anschliessend wird Ihnen der Link angezeigt.


    Prof. Dr. Dr.

    Michael Hottiger